Betreff: Spannend! Wie Konflikte fruchtbar werden

Vivian Dittmar
Impulse zu Gefühlen, Beziehungen und Wandel
Email online lesen falls Newsletter nicht richtig dargestellt wird.
Spannend! Wie Konflikte fruchtbar werden
Neben dem guten Umgang mit emotionalen Altlasten sind Konflikte die größte Herausforderung auf dem Weg in ein neues Beziehungsparadigma. Wenn überholte Machtstrukturen ausgedient haben, ist nicht mehr klar vorgegeben, wer das Sagen hat. In vielen Beziehungen stehen seitdem mehr oder weniger subtile Machtspiele an der Tagesordnung. Oder Konflikte werden einfach ausgeblendet. Dabei können Konflikte das berühmte Salz in der Suppe einer Beziehung sein, weil sie immer wieder das Neue, das Unbekannte und damit auch das Aufregende in das Miteinander einladen.
Doch wie gelingt es uns, Konflikte fruchtbar werden zu lassen? Welche Haltung braucht es und wie können wir diese entwickeln? Welche Praktiken können uns helfen, klarer zu werden im Kontakt mit uns selbst und anderen? Für das Seminar im Waldhaus in Lützelflüh vom 25.-28. Januar 2018 sind noch ein paar Plätze zu haben. Unterstützt werde ich übrigens von meinem Mann und von meiner lieben Freundin Chiara. Es wird also sicher spannend werden!
Einen Artikel zum Thema findest du hier.
Interview im Belgischen Rundfunk zu Gefühle@work
Morgen Mittag um 13:30h gebe ich ein kurzes Live-Interview zum Thema Gefühle@work im Belgischen Rundfunk. Auch sonst ist die Resonanz der Presse auf das Buch sehr positiv. Weitere Interviews und Artikel erscheinen in den nächsten Wochen und Monaten – Infos dazu natürlich in den kommenden Newslettern.
Einen Gegenentwurf zu Digitalisierung, technischem Fortschritt und globaler Vernetzung in der Arbeitswelt schafft Vivian Dittmar in ihrem neuen Buch „Gefühle @work“, das heute bei edition est erscheint." schrieb das Führungskräftemagazin anlässlich der Neuerscheinung am 06. Dezember.
Dabei rückt sie die Menschlichkeit, Emotionen und das Miteinander im professionellen Umfeld wieder in den Vordergrund. Emotionen können das Business voranbringen und eine neue Dimension des gemeinsamen Arbeitens eröffnen. Anstatt Gefühle zu unterdrücken und aus der Arbeitswelt verbannen zu wollen, werden sie als Mehrwert betrachtet, der den Mensch von der Maschine abhebt."
Jubiläumsaktion: Bücher werden bald ausgeliefert
Vielen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben, eine gemeinnützige Organisation ihrer Wahl zu nennen. In Kürze werden alle informiert, ob ihre Organisation dabei ist und was die nächsten Schritte sind. Besonders gefreut habe ich mich über die vielen persönlichen Nachrichten, die mich dazu erreichten. Geschichten, was das Buch in den Leben von Menschen bewegt hat und warum sie möchten, dass es in dieser Einrichtung zur Verfügung steht. Diese Geschichten haben mein Herz berührt und mich sehr dankbar gemacht für dieses faszinierende Medium: das Buch. Es kann uns neue Welten eröffnen und dadurch kann es die Welt verändern – unsere eigene und unsere gemeinsame. Ist das nicht wunderbar?
Vorträge in St. Gallen
Ende Januar bin ich wieder in St. Gallen zu Gast und werde zu zwei Herzensthemen sprechen. Das Gallusschulhaus lud mich ein, über Beziehung auf Augenhöhe zu sprechen, wobei der Fokus hierbei auf der Beziehung zu Kindern und auf der pädagogischen Arbeit liegen wird. Das Frauennetz Gossau hingegen, hat sich einen Abend mit mir zum Thema Sexualität und Gefühle gewünscht. Auf Schloss Oberberg werden wir uns in einem Kreis von Frauen gemeinsam Zeit nehmen, um über diesen wichtigen Lebensbereich ins Gespräch zu kommen.
Save the Date: Seminartermine zu Gefühle@work im März
Im März finden im Rahmen des xpand Campus zwei Tagesseminare zum Thema Gefühle@work statt. Unter dem Titel „Emotionale Intelligenz am Arbeitsplatz" führe ich in den Gefühlskompass ein. Durch fundierten theoretischen Input, Selbstreflexion und interaktive Übungen werden Strategien erarbeitet, um auch Konflikte als Innovations- und Entwicklungspotenzial in Beziehungen zu erleben und damit einen entscheidenden Schritt in Richtung einer emotional und sozial kompetenten Unternehmenskultur zu machen. Das erste Seminar findet am 15. März im Kloster Roggenburg statt, das zweite am 22. März in Düsseldorf.
Seminartermine mit Chiara Jana Greber

Jahresfortbildungen „Die Kraft der Gefühle" 2017/2018

2017 / 2018 Österreich - Nähe Wien
01.-04. Februar 2018 - „Drama lässt grüßen“ - Intensivseminar II
03.-06. Mai 2018 - „Die Evolution der Gefühle“ - Intensivseminar III

Information & Anmeldung: Christina Ludwig, Telefon: 0043 66910156141, christina.tantra@gmx.net

2018 Südtirol - Nähe Brixen, Italien
15.-18. Februar 2018 - „Die Kraft der Gefühle“ - Intensivseminar I
14.-17. Juni 2018 - „Drama lässt grüßen“ - Intensivseminar II
26.-29. Oktober 2018 - „Die Evolution der Gefühle“ - Intensivseminar III
Information & Anmeldung: Lydia Grossgasteiger, Telefon: 0039 3493662543, grolyd@gmail.com

2018/2019 Deutschland – Schloss Wassmuthhausen
6.-9. Dezember 2018 - „Die Kraft der Gefühle“ - Intensivseminar I
28.-31. März 2019 - „Drama lässt grüßen“ - Intensivseminar II
11.-14. Juli 2019 - „Die Evolution der Gefühle“ - Intensivseminar III
Information & Anmeldung: Janina Voelker, Telefon: 0176 34256845, janina.v@posteo.de

Jahresfortbildungen „beziehungsweise" 2018

2018 Deutschland - Nähe Regensburg
19.-22. April 2018 - „beziehungsweise sein - ICH und DU“ - Intensivseminar IV
26.-29. Juli 2018 - „Alles ist Beziehung - ICH und WIR“ - Intensivseminar V
11.-14. Oktober 2018 - „In Beziehung mit mir - ICH und ICH“ - Intensivseminar VI
Information & Anmeldung: Christian Landgraf, Telefon: 0176 64360746, landgraf.christian@t-online.de


Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen oder Ihre Kontaktdaten ändern.

Powered by:
GetResponse