Betreff: männer.ch Newsletter | 06/20

Newsletter | Juni / juin 2020
Liebe_r Friend
Herzlich willkommen zum letzten Newsletter vor der Sommerpause! Die Tage werden schon wieder kürzer (sorry für die Erinnerung, die niemand hören will), dafür warten noch viele schöne laue Sommerabende. Egal ob nun in heimischen Gefilden oder trotzdem irgendwo im nahen Ausland.

Wir wünschen euch allen auf jeden Fall eine schöne Ferienzeit, wohin es euch auch immer verschlagen mag. Wir machen auch Sommerpause und schliessen unsere Geschäftsstelle vom 13. Juli bis 2. August. Doch zuerst noch ein Überblick darüber, was uns beschäftigt hielt und hält.
Bonjour,

Voici notre dernière lettre d'information avant les vacances ! Profitez bien des belles et douces soirées d'été qui s’annoncent. Que ce soit chez vous ou dans un pays voisin, nous vous souhaitons à tous et à toutes de bonnes vacances. De notre côté, nous ferons une courte pause estivale et fermerons nos bureaux du 13 juillet au 2 août 2020. 
Keine Väter bei Schwangerschaftsuntersuchungen?
In Arztpraxen sind pandemie-bedingt gemäss FMH-Richtlinien nur „erforderliche“ Begleitpersonen zugelassen. Uns haben in der Folge Klagen von werdenden Vätern erreicht, deren Präsenz als „nicht erforderlich“ eingeschätzt wurde – und die deshalb ihre Partnerinnen nicht zu Vorsorgeuntersuchungen etc. begleiten konnten.

Für betroffene Väter haben wir aber eine Argumentationshilfe erstellt, die wir heute veröffentlichen. Denn für uns ist klar: Väter sind erforderlich…aus 365 Gründen. 

Vaterschaftsurlaub: Kampagne nimmt Fahrt auf
Am 27. September stimmen wir über den Vaterschaftsurlaub ab, weil Ewiggestrigen sogar die Minimallösung von 10 Tagen zu viel war. Nach der erfolgreichen Lancierung der Kampagne am Vätertag (7. Juni 2020) nimmt diese allmählich Fahrt auf. Schon tausende Päckli mit Fahnen und anderem Kampagnenmaterial wurden verschickt und die Vorbereitungen zu unserer Fotokampagne mit Portraits älterer Männer läuft auf Hochtouren.

--> Hast du noch keine Fahne bestellt? Hier kannst du das nachholen.

--> Hier eintragen, um bei der Kampagne mitzuhelfen.

--> Unsere Subkampagnen kosten uns viel Geld. Magst du uns unterstützen?
Geburt eines Vaters: Die Videos sind jetzt online!
Es wird viel über Väter gesprochen – was aber, wenn sie selber zu Wort kommen? Der erste Schweizer Dok-Film über Väter rund um die Geburt beleuchtet viele Facetten des Vater-Werdens und -Seins aus den Augen der Väter.

In den letzten Monaten zeigten wir die fünf Episoden zum ersten Mal in Online-Filmpremieren mit anschliessendem Live-Chat mit den Macher_innen. Nun sind endlich alle Episoden online verfügbar!

Hier kannst du sie anschauen. Viel Vergnügen!
Zivildienst-Verschärfungen: In letzter Minute versenkt!
Das Referendum gegen die Verschärfungen des Zivildienstgesetzes stand schon in den Startlöchern und wir waren bereit zur Unterschriftensammlung, als die Vorlage am 19. Juni zur Schlussabstimmung kam. Und plötzlich zeigte sich der Nationalrat vernünftig und versenkte im letzten Moment das Gesetz mit 103 zu 90 Stimmen. Das Lobbying der Allianz gegen die Verschärfungen hat sich also gelohnt! 

Jetzt gilt es, den sinnvollen Ersatzdienst zu stärken und konstruktiv über die Dienspflicht in der Schweiz zu diskutieren. Wir finden: Das Ideal der wehrhaften Männlichkeit gehört der Vergangenheit an.

Danke, CIVIVA, für die Leitung und Koordinierung des nun hinfälligen Referendums! Magst du dem Zivildienst den Rücken stärken? Dann kannst du jetzt CIVIVA-Mitglied werden.
Lancement du premier camp pour papas solos en Suisse romande : Pourquoi des camps pour papas solos?
La situation des familles monoparentales – un seul parent a la charge principale des enfants et du travail – est un sujet toujours plus préoccupant. Il y avait en Suisse en 2013 environ 1 million de ménages avec au minimum un enfant de moins de 25 ans (OFS 2015). Parmi ces ménages figuraient des familles monoparentales avec enfant(s) dont 26’300 pères et 126'700 mères vivant seul.e.s avec au moins un enfant (OFS 2016). Depuis 1970, le nombre de familles monoparentales a doublé. Ces parents rencontrent des difficultés qui sont bien documentées mais surtout pour ce qui concerne les mères. En Suisse de plus en plus d’enfants grandissent dans une famille monoparentale avec des problèmes spécifiques tels que difficulté de concilier la prise en charge des enfants et la vie professionnelle, manque d’argent, etc. 
 
Ce projet vise à développer un cycle-pilote de trois camps thématiques pour pères solos sur la base de l’expérience combinée de Pro Juventute Fribourg et de MenCare Suisse romande, qui ont mandaté la Haute école de travail social Fribourg pour l’accompagnement scientifique du projet. Ainsi des focus groups avec des pères solos et des professionnel.l.e.s qui travaillent avec eux permettront de documenter les contenus thématiques qui seront abordés pendant la semaine du camp qui sera organisé par Pro Juventute et animé par MenCare. 
 
Le premier camp aura lieu en région fribourgeoise en fin d’année 2020. Merci d’avance de faire passer cette information auprès de vos réseaux concernés !
 

Medienspiegel / revue de presse

Valentin Kilchmann, Verantwortlicher Betrieb und Kommunikation bei männer.ch im Annabelle-Portrait vom 19. Juni 2020.

Markus Theunert, Gesamtleiter männer.ch, im Interview mit der Berliner Zeitung vom 30. Mai 2020.


Gilles Crettenand, responsable du programme MenCare en Suisse romande, parle de la fête des pères en Suisse sur la RTS, Le journal de  19h30 du 7 juin 2020.


Gilles Crettenand, responsable du programme MenCare en Suisse romande parle de la formation des femmes dans 10 ans en Suisse à La Radio la 1ère, La Matinale du 29 mai 2020.
Danke für dein Interesse! Du kannst uns unterstützen mit folgenden Mitgliedschaften:
Wir bedanken uns für Deine finanzielle oder ideelle Unterstützung unserer Arbeit für sensible und reflektierte Männer! Wir bleiben am Ball. Wenn Du Deinerseits was ins Rollen bringen möchtest, melde Dich bei uns. Du kannst diesen Newsletter auch gerne interessierten Personen weiterleiten.
Mit herzlichen Grüssen et avec des salutations cordiales

Valentin Kilchmann (Verantwortlicher Betrieb und Kommunikation), Gilles Crettenand (responsable de projet MenCare Romandie)







IBAN: CH07 0900 0000 8759 0138 7 
maenner.ch, Effingerstrasse 10, 3011, Bern, Switzerland
Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen oder Ihre Kontaktdaten ändern.

Powered by:
GetResponse