Betreff: männer.ch Newsletter | 08/20

Newsletter | August / août 2020
Liebe_r Friend
Nach der Sommerpause geht's direkt in den Abstimmungskampf. Die Abstimmung über den Vaterschaftsurlaub steht vor der Tür und es sieht eher gut aus. Aber das JA ist noch längst nicht gesichert! Wir müssen achtsam bleiben, dass uns die Gegner nicht doch noch überholen. 

Dafür haben wir eine tolle Kampagne im Köcher und die Lancierung steht unmittelbar bevor. Du kannst uns dabei helfen, den Vaterschaftsurlaub in trockene Tücher zu bringen! Wie? Gleich unten erfährst du mehr.
Bonjour,

De la pause estivale, directement à la campagne de votation ! Le vote sur le congé paternité approche à grands pas et il s'annonce plutôt bien. Mais le OUI est encore loin d'être acquis ! Nous devons faire attention à ce que les adversaires ne l'emportent pas! 
 
Pour cela, nous avons une belle campagne qui s'annonce. Tu peux nous aider à la faire connaître autour de toi.  Comment ? La réponse est ci-dessous.
Vaterschaftsurlaub: jetzt dranbleiben - hilf mit, unsere Kampagne bekannt zu machen!

Congé paternité : reste à l'écoute - aide-nous à faire connaître notre campagne !
Die kürzlich erschienene SRG-Umfrage zeigt: Der Vaterschaftsurlaub geniesst in der Bevölkerung nach wie vor hohen Rückhalt. 63% würden jetzt dafür stimmen. Das ist eine gute Nachricht - doch: Die Zustimmungswerte sind im Verlauf der letzten Monate gesunken (frühere Umfragen: 66% und 71%).

Deshalb müssen wir jetzt dranbleiben. Diese Abstimmung darf nicht schief laufen - denn sonst sind Vaterschaftsurlaub, Elternzeit & Co. politisch erledigt für die nächsten Jahre!

Diese Woche lancieren wir unsere Kampagne, die ältere Männer zu Wort kommen lässt. Wir versprechen dir: Sie ist schön geworden!

Die Kampagne steht. Doch nun brauchen wir Geld, damit die Bilder auch von möglichst vielen Menschen gesehen werden.

Hilfst du mit? Wenn 50 Menschen je nur 50 Franken spenden, können wir die Reichweite verdoppeln auf über eine Million Menschen! Gemeinsam gewinnen wir diese Abstimmung! Vielen Dank für deine Unterstützung.

L'enquête récemment publiée par la RTS montre que le congé paternité bénéficie toujours d'un soutien de la population important. 63% des personnes interrogées voteraient maintenant pour le congé paternité. C'est une bonne nouvelle - mais le pourcent de OUI au congé paternité a baissé au cours des derniers mois (sondages précédents : 66% et 71%) !
 
C'est pourquoi nous devons le défendre maintenant. Ce vote ne doit pas échouer, sinon le congé paternité et le congé parental seront politiquement morts pour les prochaines années !
 
Cette semaine, nous lançons notre campagne qui donne la parole à des hommes d'âge mûr. Promis, elle est magnifique!
 
La campagne se déroule bien mais nous avons besoin d'argent pour que les photos puissent être vues par le plus grand nombre de personnes possible.
 
Peux-tu nous y aider ? Si 50 personnes font chacune un don de 50 francs, nous pouvons doubler la portée de notre action pour atteindre plus d'un million de personnes ! Ensemble, nous allons gagner ce vote ! Merci d'avance.

Unser neuer Präsident Jean-Daniel Strub im Interview
Seit Ende Juni haben wir einen neuen Präsidenten. Wir kennen ihn schon aus dem Vorstand und in seiner Rolle als Vizepräsident: Jean-Daniel Strub. Wir haben dem engagierten Gleichstellungspolitiker und Familienvater ein paar Fragen gestellt:

Jean-Daniel, was reizt dich an der Aufgabe?

Gleichstellung ist für mich eines der zentralen gesellschaftlichen Themen unserer Zeit und seit Langem ein politischer Schwerpunkt. männer.ch nimmt fachlich und politisch eine Pionierrolle ein. Ich freue mich, mich mit dem Verband beherzt für mehr Geschlechtergerechtigkeit und eine aktive männliche Rolle in der Gleichstellungspolitik einzusetzen.

Was sind für dich die politischen Schwerpunkte?

Priorität Nummer 1 ist in diesen Wochen natürlich die Abstimmung über den Vaterschaftsurlaub vom 27. September. Es braucht ein deutliches Ja, als ersten Schritt auf dem langen Weg hin zu einer echten Elternzeit. Allgemein gesprochen gilt mein Augenmerk einer diskriminierungsfreien Gesellschaft, die allen gleiche Chancen bietet. (...hier weiterlesen)
Kinofilm «The Climb»: Wir verlosen 2x2 Tickets!
Aktuell läuft ein Film im Kino über eine Männerfreundschaft, den wir euch nicht vorenthalten möchten. Durch die Hassliebe der zwei Protagonisten thematisiert die Produktion stereotype männliche Zuschreibungen mit einem Augenzwinkern.

--> Hier geht's zum Film-Trailer.

Einer der zwei Filmemacher, die gleichzeitig die Hauptdarsteller sind, sagt dazu:

«Wir wollten eine Männerfreundschaft portraitieren, die unserer Erfahrung entspricht. Die Jungs sind gebrochen und verwundbar, mögen einander aber zutiefst. Sie lieben sich.»

Wir verlosen 2x2 Tickets (gültig in der ganzen Schweiz)! Wie kannst du gewinnen? Ganz einfach: Schreib uns eine E-Mail mit dem Betreff «The Climb», die schnellsten zwei Personen kriegen die Tickets.

Papas solos : nous vous cherchons !
Parution du livre « La naissance d’un père » écrit par Marie-Claire Zaugg avec une contribution de Gilles Crettenand (MenCare Suisse)
Alors que les jeunes parents jonglent pour mener de
front éducation, vie de famille et de couple, vie
professionnelle et sociale, les pères jouent un rôle
déterminant dans l’équilibre familial. Plus que jamais dans
l’histoire de l’humanité, ils s’impliquent dans la période de
la naissance et dans le soin aux enfants.
Marie-Claire Zaugg explore les enjeux de ce nouveau
paradigme et propose une réflexion constructive sur la place
de l’homme dans la période périnatale et dans la famille en
général.
Cet ouvrage informatif s’adresse aux parents et futurs
parents ainsi qu’aux acteurs de la santé afin de les
encourager à laisser plus de place au masculin dans le
monde encore trop féminisé de la petite enfance.
Doula, spécialisée en haptonomie et en accompagnement
parental, Marie-Claire Zaugg fonde en 2008 l’association
Co-Naître, plateforme d’information, de communication et
d’orientation pour la périnatalité.
 
Avec la contribution de Gilles Crettenand,
responsable du programme MenCare Suisse romande
 
Atelier Waouh, je vais devenir papa! en partenariat avec PROFA Vaud – Renens
Les ateliers futurs pères reprennent en présence à Renens en septembre. Des moments d’échanges importants pour certains futurs pères, plus particulièrement en cette période de confinement. Pensez à faire passer cette information auprès de vos partenaires institutionnels concernés par la santé de la famille en général.
 
Medienspiegel / revue de presse

Gilles Crettenand, responsable du programme MenCare en Suisse romande, parle de la mutation du rôle paternel dans la Revue Hémisphères de la HES-SO, n° 19, 2020.


Valentin Kilchmann, Verantwortlicher Betrieb und Kommunikation bei männer.ch spricht sich im Blog des Katholischen Frauenbundes für den Vaterschaftsurlaub aus.
Danke für dein Interesse! Du kannst uns unterstützen mit folgenden Mitgliedschaften:
Wir bedanken uns für Deine finanzielle oder ideelle Unterstützung unserer Arbeit für sensible und reflektierte Männer! Wir bleiben am Ball. Wenn Du Deinerseits was ins Rollen bringen möchtest, melde Dich bei uns. Du kannst diesen Newsletter auch gerne interessierten Personen weiterleiten.
Mit herzlichen Grüssen et avec des salutations cordiales

Valentin Kilchmann (Verantwortlicher Betrieb und Kommunikation), Gilles Crettenand (responsable MenCare Suisse Romande)







IBAN: CH07 0900 0000 8759 0138 7 
maenner.ch, Effingerstrasse 10, 3011, Bern, Switzerland
Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen oder Ihre Kontaktdaten ändern.

Powered by:
GetResponse